Landerwerb

Liebe Naturheilraum engagierte und interessierte Menschen                                    St. Andrä-Wördern   12.04.2017

Im Rahmen der Werkeltage haben wir uns heute Nachmittag zusammengesetzt, um über den Ankauf des Naturheilraum Kerngrundstückes (das mit den vielen Obstbäumen) zu sprechen und einen Eindruck zu erhalten, wie jede/r Anwesende dazu steht. 

Es geht gerade um den Freikauf des Landes in das Gemeingut. Grund und Boden als Grundlage unseres Lebens sozial verträglich und ökologisch achtsam zu nutzen und zugänglich zu halten. 

Herausgekommen ist, dass alle Anwesenden (Folgert, Gertrud, Christoph, Tina, Saphira, Judith, Karin, Irene, Simone, Bernd) einen Kauf befürworten.

Fragen gibt es noch in Bezug auf die Rasenna Stiftung www.rasenna.at

Da bietet es sich für alle Interessierten an, die Homepage anzuschauen und bei Bedarf, ein Treffen mit Rasenna Verantwortlichen hier im NHR zu organisieren.

Die Möglichkeiten das benötigte Geld zu lukrieren reichen von Spenden, Schenkungen über einen Vermögenspool bis zu anderen Formen von Darlehen. Übrigens ... erste Spenden gibt es bereits. Hanna wird Mitte Juni bei einer Vermögenspool Fortbildung teilnehmen.

Ein wesentlicher Punkt von heute ist, die Intentionen, Vorstellungen, Bedenken aller derzeit am Naturheilraum Beteiligten einzuholen. 

Wenn es von Euer Seite keinen schwerwiegenden Einwand zu dem Entscheidungsvorschlag: Wir kaufen das Land um € 50.000,-- gibt, wollen wir die derzeitigen Besitzer über unser ernsthaftes Kaufinteresse informieren und einen Zeithorizont für die weitere Konkretisierung mit Ende Juni vorschlagen. Bis dahin möchten wir die nächsten Entscheidungen der Finanzierung und bzgl Freikauf in die Rasenna Stiftung gemeinsam treffen. 

Wir bitten euch, bis Mittwoch, 19.4. zu antworten, wie ihr dazu steht. Wir kommen gerne mit mit jedem/r in ein persönliches Gespräch oder telephonieren, wenn es Fragen, Anregungen, konkrete Vorschläge gibt.

 

mit herzlichem Gruß

 

Folgert & Evelyn

Kommentar schreiben

Kommentare: 0