Die Waldkindergruppe St. Andrä-Wördern

Kinder von 3 - 6

Kontakt:

Renate Hafner | hafner.renate(at)gmail.com

 

An der Seite der Kinder

Die Themen und Bedürfnisse der Kinder sind Maßstab für die Begleitung durch die BetreuerInnen. Es soll anerkannt und gewürdigt sein, wie jedes Kind ist und was es gerade braucht um zu wachsen. Das Tempo für Veränderungen richtet sich danach.

Märchen, rhythmisch-musikalische Angebote sowie künstlerisch-kreatives Arbeiten gehören zu den offenen Angeboten im Waldkindergarten. Weitere freie Lernangebote basieren auf den aktuellen Interessen der Kinder. Diese entscheiden, ob sie teilnehmen oder nicht.

Es liegt in der Verantwortung der BetreuerInnen, für eine gut vorbereitete und damit auch entspannte Umgebung zu sorgen.

Die Achtung vor dem Leben bzw. vor der Schöpfung und das Begreifen des eigenen Ich als Teil des Lebens, wecken Gefühle der Liebe, Vertrautheit und Verantwortung. Es ist die innere Haltung der BetreuerInnen, die diese Aspekte der Achtsamkeit bei den Kindern anregen und stärken kann.

Jedes Mitglied der Gruppe ist in besonderem Maße als Helfer, Vorbild und Wissensvermittler gefordert. Wir sind im Waldkindergarten ursächlich aufeinander angewiesen. Dadurch wird die soziale Kompetenz der Gruppe und der Einzelnen gestärkt.

Der Umgang der BetreuerInnen mit den Kindern orientiert sich an einer nicht direktiven, respektvollen und wahrnehmenden Begleitung.



Die großen Waldkinder 6+

Kommende Waldkinder Tage für 2022 werden noch bekannt gegeben.

 

immer Samstags zwischen 10 und 17 Uhr

Treffpunkt: Ristelweg