die großen Waldkinder
Ehemalige WakiKinder und deren Freund:innen sind eingeladen diese Gruppe zu besuchen. Abenteuer in der Natur stehen auf dem Programm. Einige begeisterte, sehr erfahrene und kreative Pädagoginnen sind mit den großen Waldkindern einmal im Monat einen ganzen Tag unterwegs. Über Erweiterungen wird gerade nachgedacht – z.B.: eine Abenteuer Woche im Wald

Kunst im Naturheilraum
2022 haben wir erstmals Freunde und Teilhaber:innen eingeladen sich durch den Naturheilraum und seine Bewohner:innen inspirieren zu lassen und Plätze zu gestalten. So kann es auch in diesem Jahr sein. Künstlerische Impulse über das Jahr verteilt. Auch hier gibt es offene Türen für ein Mittun.

auf dem Weg zur Subsistenz
Die ersten Schritte in Richtung einer solidarischen Landwirtschaft sind getan. Die Landpfleger:innen sind dabei weitere Möglichkeiten subsistenten Wirtschaftens zu entwickeln. Gemeinschaftlich und selbstwirksam tätig sein, Ernährungssouveränität zu entwickeln aber auch das Bedürfnis in intakten Naturräumen zur Ruhe zu kommen, Kraft zu tanken und dem Lebendigen nachzuspüren, sind Beweggründe für die Zugehörigkeit zur Naturheilraum Allmende. Welche Wünsche, Träume und Potentiale gibt es für

der Naturheilraum wächst
Ein bewegtes und bewegendes Jahr 2022 klingt noch nach und wir nehmen gerade wieder die Fäden auf, die wir für die Rauhnächte kurz aus den Händen gelegt hatten. Das Grundgefühl, das aus der Erfahrung des Nehmens und Gebens des vergangenen Jahres durchklingt ist Dankbarkeit und das Gefühl von Zuversicht und Vertrauen. Es wächst die Wahrnehmung für ein Netzwerk der Lebendigkeit in dem viele Wesen zusammen wirken und tätig sind. Aus der Verbundenheit mit der NHR Allmende ist in den vergangenen M

neues von den Waldkindern
Die Wurzeln des Naturheilraumes liegen in der Entstehung eines, 2005 noch „Waldkindergarten“ genannten, Projektes. 2022 gab es erstmals Unterstützung durch Land und Gemeinde. Initiiert durch beharrliche Eltern kann der KWAKI heute als Tagesbetreuungseinrichtung über ein etwas größeres Budget verfügen. Die Implementierung der SKM hat eine Verteilung der Verantwortung und der Entscheidungskompetenzen ermöglicht und wir werden 2023 messen und erfahren, ob diese Struktur für die Kindergruppe allt

Krötenwanderung über die Greifensteiner Straße
Anfang Februar bis Ende März werden Springfrösche, Erdkröten und andere Amphibien in Hochzeitsstimmung kommen. Da erwacht dann ein unwiderstehlicher Drang zu den angestammten Laichgewässern zurückzukehren um dort abzulaichen. In Zeiten wie diesen, mit intensivem Autoverkehr, ein gefährliches Unterfangen. Wir wollen unsere bedrohten Freund*innen aus dem Wald bei Ihrer Wanderung unterstützen und sie über die bedrohliche Greifensteiner Straße trage

In den letzten Monaten des Jahres 2021 haben wir das Schneckenhaus im Naturheilraum abgebaut. Eine große und herausfordernde Arbeit war das und im Prozess des Abbauens gab es immer wieder Momente des Zögerns und der Enge bei mir. Motivation konnte ich letztendlich aus der Perspektive gewinnen, dass in Tristan Toe ein ernsthafter und begeisterter Interessent für das Kunstobjekt Schneckenhaus gefunden wurde. Tristan betreibt am Wachtberg im Waldviertel eine Biogärtnerei www.biosain.at und...

Ein Gemeinschaftsprojekt von Dorfplatz, Naturheilraum und interessierten Bürger*innen aus dem Ort im Rahmen des Biosphärenparkprojektes „Ausgepresst und Eingekocht“ Eine reiche Ernte bescherten uns in diesem Jahr die Apfelbäume in den vom Naturheilraum betreuten Gärten in den Ristln. Seit Jahren pflanzen, pflegen und verjüngen wir vor Ort den Baumbestand. Neben vielen weiteren Apfel Sorten sind heuer besonders Landsberger Renetten, Krisopsker, Boskop und Jakob Lebel mit reichem...

am Dienstag, 19. Oktober 2021 Buffet und Diaschau ab 19:00 Vortrag mit Gespräch um 20:00

Wir können das Herzgrundstück vom Naturheilraum erwerben!
Das Grundstück des Naturheilraums besteht aus drei Parzellen von denen wir 2018 eine (grün gefärbt) als Verein kaufen und damit der Gemeinschaft als Allmende* langfristig zugänglich machen konnten. Nun geht es darum, das Herzgrundstück mit 7069 m2 Fläche zu erwerben. Letztes Jahr wurde uns die Pacht dieses mittleren Grundstücks per 31.8.2021 gekündigt. Es schien, dass kein Weg daran vorbei führt. Und Jetzt: Es gibt ein Kaufanbot der neuen Besitzer!

Mehr anzeigen